µ-Fokus-Röntgenanlage
10.03.2017 | Graf Elektronik GmbH - News

... Aufrüstung in Prüftechnologie, Prozesskontrolle


Röntgenanlage, Bildbeispiele

 

Durch Installation und behördlicher Genehmigung einer Microfocus-Röntgenanlage neuester Technologie haben wir erneut die Möglichkeit zur Überprüfung und Prozesskontrolle etablierter und neuer Verfahren aus dem Bereich Löten und Materialtechnologieen geschaffen. Durch diese Anlage wird die Prozess-, Verfahrens- und Produktkontrolle auf höchstes Niveau der derzeitigen Qualifizierungsmöglichkeiten im "nicht sichtbaren" Bereich gehoben, um die auferlegten hohen Anforderungen an Prozesssicherheit und Zuverlässigkeit  zu gewähren.

 

Die Anlage bietet folgende Möglichkeiten durch Live-Microfokus-Röntgenanalyse:

  • Prozess- und Stichprobenprüfungen von spez. Lötverfahren und Produkten
  • Prüfung Zulieferteile auf etwaige Verarbeitungsfehler
  • Analyse von:
  • Fersenbenetzungen und Menisken spez. bei Gullwing –Anschlüssen
  • Lötbrücken
  • Lotabfluss und unvollständigem Aufschmelzen bei verdeckten Lötstellen von BGA’s, LGA’s und QFN’s 
  • Anteil an Lunkern (Voids) und anderen Einschlüssen spez. bei BGA-Bauteilen und Hochstrom-Verbindungen. Diese Werte können nach Menge und Größe automatisiert erstellt werden
  Siehe dazu als Verbesserungsmaßnahme auch "Vakuum-Dampfphasenlötverfahren"
  • Bauteilfehlern, wie Bonddrahtverbindungen in LED's/Halbleitern, Drahtverbindungen induktiver Bauteile
  • Materialfehlern z.B. Alu-Druckguss

zurück zur Übersicht